Pressemitteilungen

Tarifrunde Groß- und Außenhandel Baden-Württemberg - 24 Stunden-Streik …

Tarifrunde Groß- und Außenhandel Baden-Württemberg - 24 Stunden-Streik im EDEKA-Fleischwerk in Rheinstetten

28.06.2021

Seit gestern, Sonntagabend um 17 Uhr bis heute 22 Uhr 30 hat die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten des Edeka-Fleischwerks in Rheinstetten zu einem Warnstreik aufgerufen. Die Streikbeteiligung ist gut. Erhebliche Beeinträchtigungen im Geschäftsablauf des Edeka-Fleischwerks sind für heute und auch noch für morgen zu erwarten.

Mit den Arbeitsniederlegungen protestieren die Beschäftigten gegen das bisher einzige Tarifangebot der Arbeitgeber, das sie als viel zu niedrig empfinden.
„Den Kolleginnen und Kollegen reicht's, ihre Geduld ist am Ende. Seit fast 3 Monaten warten sie auf die dringend benötigte Lohn- und Gehaltserhöhung“, berichtet ver.di-Sekretär Thomas Schark aus Karlsruhe.

Die Arbeitgeber boten für eine 24-monatige Laufzeit folgende tabellenwirksame Tariferhöhungen an:
• Ab 1. Februar 2022 um 1,5%
• Ab 1. Oktober 2022 um weitere 1,0%

Die ver.di-Verhandlungskommission hat das Angebot als völlig unzureichend abgelehnt.

ver.di fordert für eine Laufzeit von 12 Monaten u. a. tabellenwirksame Erhöhungen der Löhne und Gehälter um 5,5 %, mindestens um 150 €.

Die Streikposten werden heute noch bis mindestens 14 Uhr vor dem Besuchereingang des Fleischwerks anzutreffen sein.
Ansprechpartner von ver.di vor Ort ist Gewerkschaftssekretär Thomas Schark, Mobil-Nr.: 0160 97 21 70 98.

Am 1. Juli werden die Tarifverhandlungen in vierter Runde fortgesetzt.

Pressekontakt

Wolfgang Krüger
Fachbereich Handel
ver.di-Landesbezirk Baden-Württemberg
Theodor-Heuss-Straße 2 / Haus 1, 70174 Stuttgart
701734 Stuttgart
Tel.: 0711/88788-1221
Email: wolfgang.krueger@verdi.de