Pressemitteilungen

Heute Warnstreik beim BKK Landesverband Süd mit seinem Abrechnungszentrum …

Heute Warnstreik beim BKK Landesverband Süd mit seinem Abrechnungszentrum in Emmendingen vor dem morgigen dritten Verhandlungstag

20.07.2021

ver.di hatte heute die Beschäftigten des BKK Landesverbandes Süd zu einem Warnstreik mit einer Streikversammlung im ‚Mehlsack‘ in Emmendingen aufgerufen. Im Homeoffice Beschäftigte, auch aus Kornwestheim und Frankfurt, konnten daran online teilnehmen.

Am 18. Juni 2021 fand die zweite Entgeltrunde statt, in der der Arbeitgeber sich in den angebotenen Prozenten nicht bewegt hat.

Das Angebot aus bisher zwei Verhandlungsrunden sieht Erhöhungen in drei Schritten von 1,0 Prozent, 1,2 Prozent und 1,4 Prozent bis zum 31.12.2023 vor.

Claudia Chirizzi, ver.di Landesfachbereichsleiterin: „Das bedeutet mit Blick auf die aktuelle und die weiter prognostizierte Inflationsrate effektiv Reallohnverluste und ist nicht akzeptabel Daran ändert auch die Zahlung einer Corona-Prämie nichts.“

Ganz im Sinne guter Arbeit soll auch ein Tarifvertrag zum Gesundheits-schutz abgeschlossen werden. Hierfür liegt zwar das Angebot eines jährlichen Gesundheitszuschusses in Höhe von 100 Euro vor. Aber Detailregelungen, um die Beschäftigten vor Belastungen zu schützen, ist der Arbeitgeber nicht bereit zu tarifieren.

Für die morgigen Verhandlungen erwartet ver.di ein verbessertes und abschlussfähiges Angebot, das der guten Arbeit, die die Beschäftigten leisten Rechnung, trägt.

Pressekontakt

Andreas Henke
Pressestelle
ver.di-Landesbezirk Baden-Württemberg
tHeo.1 / Theodor-Heuss-Straße 2 / 70174 Stuttgart
Email: andreas.henke@verdi.de