Pressemitteilungen

- An 1968 erinnern - Wie war das damals mit uns und den Medien …

- An 1968 erinnern - Wie war das damals mit uns und den Medien und wie ist es heute?

Medien 10.04.2008

Die 68-Jahre sind in vieler Munde. Selbstbeweihräuchernd, verklärend, egomanisch und verfälschend; wie Geschichte wohl immer geschrieben wird, wenn sie die der Herrschenden ist.

Auf der morgigen Veranstaltung der IG Metall Esslingen und der dju Baden-Wrttemberg (Deutsche JournalistInnen-Union in ver.di) - Freitag, 11. April um 19 Uhr im Esslinger Gewerkschaftshaus - wollen wir unter dem Titel „Von der Blockade zum Blog“ eine faktenreiche, nüchterne und selbstkritische Bilanz dieser Jahre ziehen, aber sie auch in Bezug zur Gegenwart setzen, insbesondere auch unter dem Gesichtspunkt der Medienindustrie.

--------------------

12. April 1968 – Die APO des Grossraums Stuttgart blockiert die Auslieferung der Bild-Zeitung, die in der Zeitungsdruckerei Bechtle gefertigt wird. Am Tag zuvor war einer der Studentensprecher des SDS, Rudi Dutschke, in Berlin niedergeschossen worden. „Bild hat mitgeschossen“ war die Parole jener Osterunruhen in der gesamten Republik.

Wir wollen an die Ereignisse vor 40 Jahren erinnern und sie kritisch reflektieren.

Zugesagt haben:
Peter Grohmann, Kabarettist, Querdenker und Anstifter aus Stuttgart war 1968 in Esslingen dabei und wird uns von seinen Erlebnissen erzaehlen.
Der Berliner Journalist Christoph Schultheis gehoert zu den Machern von www.bildblog.de, einem Internetangebot, das sich kritisch mit Bild auseinandersetzt, denn auch heutzutage noch will das Boulevardblatt mehr als nur unterhalten.

Wir laden ein zur Teilnahme und bitten um Veranstaltungsankündigung:

Freitag, 11.04.2008 - 19h
Esslinger Gewerkschaftshaus
Julius-Motteler-Str. 12
"Von der Blockade zum Blog"



Herausgeber:

V.i.S.d.P.: Ralf Berchtold
Landespressesprecher
ver.di-Landesbezirk Ba-Wü
Königstr.10a
70173 Stuttgart
Tel.: 0711/88788-2020
Fax: -2029, -282020
Email: ralf.berchtold@verdi.de