Pressemitteilungen

ver.di erreicht Tarifergebnis im Speditions- und Logistikgewerbe …

ver.di erreicht Tarifergebnis im Speditions- und Logistikgewerbe Baden-Württemberg - 7,5 Prozent mehr in zwei Schritten

10.05.2022

Die Tarifverhandlungen zwischen dem Arbeitgeberverband Speditionen und Logistik (AVSL e.V.) Baden-Württemberg und ver.di Baden-Württemberg konnten gestern in der zweiten Runde nach intensiven und konstruktiven Verhandlungen für die über 120.000 Beschäftigten der Speditions- und Logistikbranche in Baden-Württemberg (ohne Südbaden) abgeschlossen werden.

Vereinbart wurde eine erste Lohnerhöhung zum 1.5.2022 um 4,4 Prozent und eine zweite Lohnerhöhung schon nach 10 Monaten zum 1.3.2023 um weitere 3,1 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen steigen zum 1.9.2022 im ersten Ausbildungsjahr um 55 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr um 70 Euro und im dritten Ausbildungsjahr um 90 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten.

„Das ist ein richtig gutes Ergebnis. Es bringt den Beschäftigten deutliche Lohnsteigerungen für die nächsten zwei Jahre“, so ver.di-Verhandlungsführerin Beata Phangthong.

Pressekontakt

Andreas Henke
Pressestelle
ver.di-Landesbezirk Baden-Württemberg
tHeo.1 / Theodor-Heuss-Straße 2 / 70174 Stuttgart
Email: andreas.henke@verdi.de