Pressemitteilungen

Rhein-Neckar-Kreis kehrt nach über fünfzehn Jahren zur Tarifbindung …

Rhein-Neckar-Kreis kehrt nach über fünfzehn Jahren zur Tarifbindung zurück

28.07.2020

ver.di Baden-Württemberg begrüßt, dass der Rhein-Neckar-Kreis mit dem heutigen einstimmigen Beschluss des Kreistages zum Januar 2021 nach über fünfzehn Jahren wieder dem Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV) beitritt. Damit gilt im größten Landkreis Baden-Württembergs und somit allen Landkreisen des Landes ab dem nächsten Jahr wieder uneingeschränkt der TVöD.

Hanna Binder, stellvertretende ver.di Landesbezirksleiterin: „Der langjährige Einsatz von ver.di, gemeinsam mit dem Personalrat, war heute schließlich und endlich erfolgreich. Ein langes Kapitel der Tarifflucht endet damit. Das ist eine wirklich gute Nachricht für alle Beschäftigten des Landkreises, die damit ab Januar wieder eine Stunde weniger pro Woche arbeiten werden und ein gutes Signal für die anstehenden Tarifverhandlungen.“

Die heutige Entscheidung des Kreistages wurde fraktionsübergreifend getroffen. Betroffen sind davon rund 1.500 Beschäftigte in den verschiedenen Dezernaten im Landratsamt. Größte Änderung durch die Wiedereinführung des TVöD Bund und Kommunen ist die Reduzierung der Arbeitszeit von 40 Stunden auf 39 Stunden pro Woche.

Pressekontakt

Andreas Henke
Pressestelle
ver.di-Landesbezirk Baden-Württemberg
Theodor-Heuss-Straße 2 / Haus 1, 70174 Stuttgart
701734 Stuttgart
Tel.: 0711/88788-2390
Email: andreas.henke@verdi.de