Pressemitteilungen

Am Freitag Aktionstag für gute Arbeitsbedingungen in der Behindertenhilfe …

Am Freitag Aktionstag für gute Arbeitsbedingungen in der Behindertenhilfe – Umfrage unter Beschäftigten zeigt alarmierende Ergebnisse

01.12.2021

Am Freitag (3. Dezember) ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Mit ihm weisen die Vereinten Nationen auf die Ziele uneingeschränkter Teilhabe und Gleichstellung hin. In Deutschland sollen diese Ziele mit dem Bundesteilhabegesetz verwirklicht werden.

Silke Hansen, ver.di Fachbereich Gesundheit und Soziales in Baden-Württemberg: „Der Gesetzgeber hat jedoch festgelegt, dass die Umsetzung kostenneutral erfolgen soll. Steigende Anforderungen an die Beschäftigten bei gleichem oder sogar weniger Personal, das kann nicht funktionieren.“

Mit bundesweiten Aktionen macht ver.di deshalb am Freitag auf Missstände in den Arbeitsbedingungen in der Behindertenhilfe aufmerksam. Unter dem Motto „Wir machen Inklusion“ setzen sich an vielen Orten die Beschäftigten in der Behindertenhilfe, darunter Heilerziehungspfleger*innen, Sozialarbeiter*innen, Fachkräfte für Arbeits- und Berufsförderung und weitere Berufsgruppen, für ihre Forderungen nach Guter Arbeit ein.

Dass sich die Arbeitsbedingungen in der Behindertenhilfe dringend verbessern müssen, verdeutlichen auch die alarmierenden Ergebnisse einer aktuellen Studie der TU Darmstadt. Die Befragung unter über 8.000 Beschäftigten, gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung, zeigt auf:

Die große Mehrheit der Beschäftigten fühlt sich gehetzt oder steht unter Zeitdruck. Sie beklagen Personalmangel und hohe Belastungen.

Die Ergebnisse der Studie werden am 3. Dezember veröffentlicht.

Am bundesweiten Aktionstag am 3. Dezember beteiligen sich in Baden-Württemberg Beschäftigte unter anderem der Einrichtungen Liebenau Teilhabe gGmbH, Meckenbeuren; Samariterstift Grafeneck¸ Samariterstiftung, Bereich Sozialpsychiatrie und Heilerziehungpflege-Schule der Region Schwäbisch-Hall; Paulinenpflege Winnenden e.V. mit Foto-Aktionen, Weckruf und mehr sowie die Lebenshilfe Göppingen. Außerdem HABILA gmbH Markgröningen (2.12. – fleißige Bienen) und Mariaberg (6.12. - Weckruf).

Zu den Aktionen laden wir Sie herzlich ein. Die Termine sind auch für die Bildberichterstattung geeignet.

Pressekontakt

Andreas Henke
Pressestelle
ver.di-Landesbezirk Baden-Württemberg
tHeo.1 / Theodor-Heuss-Straße 2 / 70174 Stuttgart
Email: andreas.henke@verdi.de