Veranstaltungen

Flucht, Ankommen und Arbeitsmarktintegration - Chancen und Hürden …

Tagesseminar in Stuttgart
16.02.2017Theodor-Heuss-Str. 2 Haus 1, 70174 Stuttgart

Flucht, Ankommen und Arbeitsmarktintegration - Chancen und Hürden für Geflüchtete

Donnerstag, 16. Februar 2017 in Stuttgart
Termin teilen per:
iCal

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

kein Tag vergeht, an dem wir nicht mit der Situation geflüchteter Menschen konfrontiert sind. Sei es in den Medien, auf der Straße, am Arbeitsplatz. Warum machen sich Menschen auf die Flucht? Wie sieht es in ihren Heimatländern aus? Was erwartet sie in Deutschland? Welche Chance gibt es auf Integration, besonders in den Arbeitsmarkt?

ver.di Baden-Württemberg bietet allen interessierten Beschäftigten die Möglichkeit zur politischen Weiterbildung mit unserem Tagesseminar (BW-170216):

Flucht, Ankommen und Arbeitsmarktintegration
Chancen und Hürden für Geflüchtete

Donnerstag, 16. Februar 2017 in Stuttgart von 9:30 – 17:15 Uhr im

ver.di Landesbezirk, tHeo.1, Theodor-Heuss-Str. 2 Haus 1, 70174 Stuttgart

Im Seminar werden Kenntnisse über Zahlen, Daten und Fakten zu Flüchtlingen weltweit und in Deutschland sowie die rechtlichen Grundlagen des deutschen und europäischen Flüchtlingsschutzes dargelegt. Informiert wird über die sozialen Lebensbedingungen Geflüchteter in Baden-Württemberg mit dem Schwerpunkt auf den Möglichkeiten zum Zugang auf den Arbeitsmarkt.

Der ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg bietet das Tagesseminar nach Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg in Kooperation mit ver.di G P B GewerkschaftsPolitische Bildung gemeinnützige Gesellschaft mbH sowie dem DGB Bezirk Baden-Württemberg und NIFA - Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit an. NIFA hat sich zum Ziel gesetzt, an den Standorten Tübingen, Stuttgart und Pforzheim die Beschäftigungsfähigkeit von Geflüchteten durch individuelle Maßnahmen zu erhöhen und sie nachhaltig bei der Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. NIFA wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt „Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Damit die Freistellung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg gewährleistet ist, muss diese spätestens acht Wochen vor Seminarbeginn beim Arbeitgeber beantragt werden. Der Arbeitgeber entscheidet unverzüglich.

Die Seminarkosten betragen 30,00 Euro, für Mitglieder von DGB-Gewerkschaften ist das Seminar kostenfrei. Getränke und Mahlzeiten sind inbegriffen.

Anmeldeunterlagen und ausführliche Informationen:
ver
.di Landesbezirk Baden-Württemberg, Abteilung Bildung
Rosemarie Bolte,
Theodor-Heuss-Str. 2 / Haus 1, 70174 Stuttgart
Tel: 0711-88788 2320,
Rosemarie.Bolte@verdi.de

  • 1 / 3

Anmeldung und Information: