Pressemitteilungen

Einladung: ver.di Fachtagung zum Equal Pay Day am nächsten Freitag

Einladung: ver.di Fachtagung zum Equal Pay Day am nächsten Freitag

09.03.2018

Zum Equal Pay Day, der in diesem Jahr auf den 18. März fällt, veranstaltet ver.di Baden-Württemberg eine Fachtagung am nächsten Freitag.

„Schnecke oder Bremse? Das Entgelttransparenzgesetz – (K)eine Chance für Entgeltgleichheit? – nutzen wir sie!“ Freitag 16.03.2018 um 15.00 Uhr im ver.di Landesbezirk, Theodor-Heuss-Str. 2 / tHeo 1, 70174 Stuttgart.
Es referieren: Dr. Andrea Jochmann- Döll (GEFA Forschung und Beratung) und Uwe Melzer (Rechtsanwalt). Vorgestellt werden unter anderem die Werkzeuge zur Prüfung der Gleichbehandlung – gb-check und eg-check.

Manuela Rukavina, Vorsitzende des ver.di- Landesbezirksfrauenrates „Von tatsächlicher Gleichstellung zwischen den Geschlechtern kann angesichts einer Entgeltlücke von rund 21 Prozent nicht gesprochen werden. Die Politik muss endlich Handeln und uns Frauen nicht länger vertrösten. Vor allem die deutlich schlechtere Bezahlung in typischen Frauenberufe muss subito beseitigt werden.“

Der Aufruf der ver.di Frauen zum diesjährigen Equal Pay Day steht unter dem Motto „Frauen, fordert was Euch zusteht“.
Neben der schlechteren Bezahlung von Frauen sieht ver.di die ungleiche Verteilung von Erwerbs- und Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern als eine weitere Ursache für die Entgeltlücke an.

„Arbeitszeiten müssen zum Leben passen. In manchen Lebensphasen müssen oder möchten die Beschäftigten weniger arbeiten. Der Rechtsanspruch auf befristete Teilzeitarbeit mit Rückkehrrecht in Vollzeit muss nun zügig verwirklicht werden“, so ver.di Landesfrauensekretärin Anette Sauer.

Pressekontakt

Andreas Henke
Pressestelle
ver.di-Landesbezirk Baden-Württemberg
Theodor-Heuss-Straße 2 / Haus 1, 70174 Stuttgart
701734 Stuttgart
Tel.: 0711/88788-2390
Email: andreas.henke@verdi.de