Pressemitteilungen

Landesweites Treffen der Soloselbstständigen in Freiburg

Landesweites Treffen der Soloselbstständigen in Freiburg

13.09.2013

Unter den Selbstständigen in Deutschland stellen sie mittlerweile die Mehrheit: Selbstständige ohne Beschäftigte. Bundesweit sind es mittlerweile mehr als zwei Millionen Soloselbstständige.
Am Samstag, 21. September, lädt ver.di unter dem Motto „fair.netzt“ zum für alle offenen Selbstständigentag Baden-Württemberg nach Freiburg ein.
Von 10 bis 17 Uhr setzen sich die Teilnehmenden in Vorträgen und Workshops mit Fördermöglichkeiten und sozialer Sicherung auseinander. Am Nachmittag stehen eher Branchenfragen wie Kunstwettbewerbe öffentlicher Auftraggeber, Burnout-Vorbeugung in Gesundheitsberufen oder Vergütungsregeln an Tageszeitungen im Vordergrund. Arbeitsagentur, Deutsche Rentenversicherung, Mikrofinanzierer Monex, Künstlersozialkasse und Presseversorgung beraten an Infoständen.

„Der mit dem Wandel der Erwerbsformen einhergehende Trend in Richtung Soloselbstständigkeit wird kaum aufzuhalten sein. Die Schutzbedürftigkeit der Betroffenen – sowohl im sozialpolitischen Bereich wie auch tarifpolitisch, etwa bei möglicher „Scheinselbstständigkeit“ – steht dabei außer Frage.“ Zu dieser Einschätzung kommt das Arbeitsmarktforschungsinstitut der Bundesarbeitsagentur IAB aufgrund einer Studie von 2012. Wer sich alleine auf dem Markt behaupten will, brauche dafür vielfältige Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, kurz: „Survival Skills“, meinen die IAB-Forscher. Derzeit erzielen Soloselbstständige Nettoeinkünfte von durchschnittlich 1.897 Euro im Monat.

Zu ihnen zählen längst nicht mehr nur die klassischen Medientätigen wie freie Journalistinnen und Künstler. „In der Informationstechnologie, im Gesundheitssektor, bei Hausmeisterdiensten, Kurier- und Verkaufsfahrern, überall steigt die Zahl der Soloselbstständigen“, betont Doris Banzhaf, Vorsitzende der ver.di-Landeskommission Selbstständige Baden-Württemberg.
Beim Selbstständigentag der Gewerkschaft stehen Vernetzung, Beratung und Austausch im Vordergrund. Seit Jahren betreibt ver.di das bundesweite Beratungsnetz mediafon, das – wie der Selbstständigentag – auch Nichtmitgliedern offensteht.

Informationen und Anmeldung zum Selbstständigentag in direkter Nachbarschaft des Freiburger Hauptbahnhofs:
http://selbststaendige-bawue.verdi.de


Kontakt: Gerd Vohs 0171 2251181

Pressekontakt

Andreas Henke
Pressestelle
ver.di-Landesbezirk Baden-Württemberg
Theodor-Heuss-Straße 2 / Haus 1, 70174 Stuttgart
701734 Stuttgart
Tel.: 0711/88788-2390
Email: andreas.henke@verdi.de